slot-ring-u-18team 

Zurück

 

 

anfang novmber 2004: eigentlich sollten meine acht neuntklässler nur zu testzwecken & quasi als versuchskaninchen hier mal ein bisserl grip auf den track fahren ... dabei bliebs jedoch nich, denn inzwischen verstärken auch noch deniz & jürgen unser u-18-team bei den donnerstäglichen trainings- und bastelsessions. die 10 köpfige bande iss dann nur mit sanfter gewalt hier spätabends rauszukehren :-)

obwohl fast alle auch an meiner modellbau-ag in der schule teilnehmen (in der inzwischen nich mehr an leichtflugmodellen sondern an slot-cars geschraubt wird), habe ich echt unterschätzt, dass die jungs nich nur zum fahren hierher kommen sondern auch zum basteln: so sind die 4-5 schrauberplätze manchmal umkämpfter als die 4 fahrerplätze :-)

fahrerisch entwickelt sich der nachwuchs, der zuvor - bis auf einen - noch nie nen regler in der hand hatte, ziemlich rasant: 7-8 sekunden brauchte man noch in der ersten session für ne runde, in der zweiten trainingseinheit fiel bei den meisten schon die 7er schallmauer. in der dritten die 6.6 und jetzt iss man schon bei 6,3 angelangt (bei auf 15 volt reduzierter power fahr ich auch nur 1-2 zehntel schneller)

gefahren wird bislang in erster linie mit meinen 6 gästecars: schöler chassis, die von nem bison angetrieben werden und auf denen carson lexan karrossen (dtm) sitzen 

 

auf diesen - bis auf die flügel - unverwüstlichen teilen soll in kürze eine erste kleine serie von 5 rennen ausgetragen werden, bei der es schon um nen kleinen pokal geht. dann, wenn unsere nachzügler jürgen & deniz ihren trainingsrückstand aufgeholt haben, wirds losgehen. zwar iss noch über keinen genauen anfangstermin basisdemokratisch entschieden worden, aber das ganze iss eher ne frage von tagen denn wochen

sehr bald wurden erste wünsche geäußert, sich ein eigenes car aufzubauen, aber die hohen einstiegskosten schienen eine unüberwindbare hürde zu sein ... bis hier unerwartet & quasi als nikolaus ein edler spender auftauchte und dem u-18-team acht sehr schöne historische tourenwagen (in verschiedenen ausbaustufen) aus seiner umfangreichen sammlung spendierte (mit nem wäschekorb zubehör)

darunter auch ein ferrari gto, der direkt umlagert war :-)

"gewisse unterschiede" zu den bislang gefahrenen "carson-kampfdeckeln" wurden bewundernd zur kenntnis genommen und fast augenblicklich machte sich das team daran, die neuerworbenen vehikel racefertig zu machen. 

slotracing als schulfach ? zumindest die modellbau ag der europaschule j.h.pestalozzi hat dies nun im angebot ... und die spendierten cars sind nach lackierung schon in der "decal-phase" 

inzwischen sind bereits drei der acht cars rennbereit und haben ihre jungfernfahrt auf dem slot-ring heil überstanden (dürfen dann auch mit nach haus genommen werden:-) interessant im übrigen, wie gut der nachwuchs mit diesen edlen rössern (auf fox und wieselpneus) klarkommt, auch auf fremden bahnen, wie der von achim zanders im nachbarort http://www.src-eurode.de . achim war darüber nicht minder überrascht und bot den jungs spontan die teilnahme an seiner historischen tourenwagenserie an, wenn dort mal ein startplatz frei sein würde. wie diese freien plätze dann teamintern verteilt werden, darüber wird derzeit noch diskutiert, wahrscheinlich wird die sache - wie sich das gehört - jeweils in ner art vorquali auf dem slot-ring entschieden :-)  

parallel zum "slot-ring dtm cup" und dem zusammenbau der historischen fahrzeuge, mit denen danach wohl auch noch ne kleine runde ausgetragen wird hier (oder auf dem westlandraceway), laufen derzeit schon konkretere planungen hinsichtlich einer weiteren serie mit gt cars, wie diesem superdetailierten lister storm aus dem hause tsp (true scale products http://truescaleproducts.com/  stellt die derzeit wohl schönsten pet karossen her)

 

da meine jungs in kürze ein dreiwöchiges betriebspraktikum antreten müssen, wird sich der start dieser runde wohl noch ein wenig hinziehen

 

VORANKÜNDIGUNG:

SLOT-RING DTM CUP

der dtm-cup ist die erste kleine serie, die auf dem slot-ring ausgetragen wird, bei der es allerdings schon um einen (kleinen:-) pokal geht. der cup wird in 5 rennen zw. dem 25. november und 27. dezember ausgetragen, die bepunktet werden (20-18-16-14 ...). gewinner des cups ist der punktbeste nach 5 rennen.

  teilnahmeberechtigt sind alle 10 mitglieder des U-18 teams, wobei in jedem rennen jeweils 2 teilnehmer pausieren, da wir max. mit nur 8 fahrern pro rennen (in 2 gruppen) starten wollen, um längere wartezeiten zu vermeiden

gefahren wird auf den 6 dtm-gästecars (schöler chassis,lexan karrosse, bison bei 15 v). die vorher den teilnehmern der läufe zugelost werden.

 

rennabfolge: 5 min quali., die über die startaufstellung entscheiden (F1 versetzt)

danach 4 läufe a 5 min im slot-modus (spurwechsel nach ende eines jeden laufes). sieger des rennens ist derjenige, der auf den 4 spuren insgesamt die meisten runden gefahren ist

die einteilung der teilnehmer in die startgruppen (=grids) wird vor dem ersten rennen durch die rennleitung vorgenommen. nach dem ersten renen richtet sie sich nach der gesamtwertung (dabei werden die jeweils 4 führenden der gesamtwertung im zweiten rennen in die erste startgruppe gesetzt, die nächsten in die zweite ... usw. 

   die rennen um den dtm-cup finden statt am ...

25.11.04 erstes rennen (levent und michael pausieren)

12.12.04 zweites rennen (spielfrei: tobi, christian)

18.12.04 drittes rennen (christoph & patrick sch. setzen aus)

23.12.04 viertes rennen (pause für ramon & deniz)

27.12.04 fünftes rennen & finale (nicht dabei diesmal patrick g. u. jürgen) 

(ev. terminänderungen in der rubrik "termine")

------------------------------------------------------------------------------

die dtm serie wird unterstüzt von ...

Das Rennbahngeschäft für Kinder ab 30

Kölner Str. 102, 51429 Bergisch Gladbach (Ortsteil Bensberg)
Tel.: 02204/952811 Fax: 02204/952828

(einkaufsgutscheine im wert von 30€ für den gewinner der serie, von 20€ für den serienzweiten und 10€ für den seriendritten ... außerdem werden die ergebnisse der einzelnen rennen auf der page von umpfis slotbox veröffentlicht) 

sowie ...

konstrukteursweltmeister matthias parke stattet das u-18 team mit chassis & zubehör aus

--------------------------------------------------------------------

das u-18 team bedankt sich herzlich bei den genannten & nicht genannten sponsoren für die freundliche unterstützung, ohne die eine solche serie für jugendliche nur schwer zu realisieren wäre !

---------------------------------------------------------------------------------------- 

sieger & cupwinner dieser inzwischen abgeschlossenen serie wurde in einem dramatischen finale levent bicak (siehe "races & events - part I)

 

Classic Challenge Serie

21.dezember 2004

während der slot-ring dtm-cup in seine beiden letzten läufe geht (am 23. bzw. 27.12.), sind während der modellbau-ag in der "europaschule j.h. pestalozzi" bereits die vorbereitungen für die nächsten beiden serien angelaufen ... nach dreiwöchiger bastelpause wg. betriebspraktikum legt das u-18-team auch mal ne sonderschicht ein, um die wagen für die nächsten beiden serien fertigzustellen

die karosseriearbeiten an den 10 historischen sport- und tourenwagen sind heute abgeschlossen worden. in den ferien brauchen diese oldies nur noch auf die chassis geschraubt werden. drei dieser cars haben ihren erststart sogar schon hinter sich und wurden am 10.12. mit erfolg in einem auswärtsrennen beim src eurode eingesetzt (siehe bericht unter "auswärtsspiele"). nach den ferien soll mitte januar die zweite serie von 5-6 rennen mit diesen wagen (fox-motoren & wieselreifen) auf dem slot-ring gestartet werden.

gleichzeitig haben einige youngster schon mit den wagen für die übernächste gt-serie begonnen, die wieder mit lexankarossen, bison-motoren & moosgummireifen ausgetragen wird:

diese serie soll als teamrace angelegt werden, d.h., jeweils zwei fahrer starten auf gleichem fabrikat für ihre marke:

ramon und teamcoach "flavio" auf den beiden schon fast fertig bedecalten lister storm (der firma tsp in schwarz und gelb, bildmitte)

deniz & tobias auf zwei ferrari maranello (von tsp in rot und blau, vorn rechts)

christoph und michael auf zwei mclaren (whitepoint in blau und gelb, vorn links der bereits frisch lackierte wagen von christoph)

noch etwas im rückstand (wg harter arbeiten an den oldies) das team viper mit levent & patrick g.

sowie die porsche fraktion von patrick sch., christian und jürgen

ein bmw m3 reservecar gehört auch noch zur gruppe dieser schon recht gelungenen bauversuche, bedenkt man, dass es für fast alle im team die erste erfahrung mit farbsprays & abkleben sowie dem umgang mit decals war.

     

man darf jedenfalls gespannt sein, wie sich dieses starterfeld erst vollkommen fertiggestellt präsentieren wird ...

januar 2005: quasi "under (heftiger) construction" sind inzwischen ein knappes dutzend cars, die für die nächste rennserie präpariert werden: eine serie mit historischen sport- und tourenwagen der 60er und 70er jahre ...

das u-18 team wechselt nun also von geleastem lexan meiner guestcars auf "eigene" hartplastik-cars, die ein gewisser a.z. aus h. in der nähe von a. :-) gespendet hat in form von bausätzen & chassis. neben den bereits seit einiger zeit fertigen oldies, wie zwei 911ern, einem ferrari 250 gto und dem cheetah des autors dieser zeilen, spulten in den letzten tagen nach nem mehrstündigen bastelabend zwei weitere wagen ihre ersten runden auf dem slot-ring herunter, die gegensätzlicher nich sein könnten: ein kleiner lotus europa und ein riesiger 75er plymouth

auch wenn die beiden newbies (typbedingt) nich ganz an die zeiten des cheetahs herankommen (können), der - nach eingreifenden tuningmaßnahmen - mit 5,608 s inzwischen das schnellste scale-car hier iss, so liegen sie doch mit 6,1 - 6,2er runden "bei der musik" ... und geben ein prächtiges bild ab

in der kommenden woche sollen mit nem alfa 2000 gta, nem renault alpine, ner corvette sowie nem 904er die restlichen oldies fertiggestellt werden, dann kann die nächste serie, auf die die jungs hier schon ziemlich heiß sind, beginnen. gerüchten zufolge könnten auch noch ne corvette grand sport (sebring 64) und ein weiterer cheetah zum einsatz kommen, womit dann schon 13 cars im parc ferme stehen würden :-)

dpa 2.1.2005: der alfa feierte bereits heute seinen stapellauf. dem anlass entsprechend - wie sich das für die italiener gehört - mit nem fläschchen prosecco, versehen mit den besten wünschen vom alfa-team :-). der sehr ansehnliche rote ließ dann gleich mit ner tiefen 6,1 aufhorchen ...

ratlose gesichter jedoch im hause porsche *ggg*, wollen die georderten felgen & pneus noch nich so recht unter die karosse passen :-))))

4.1.2005: porsche strikes back !

nach dem gestrigen trainingsabend gibts nen neuen cheetah-jäger: das zuvor noch müde belächelte porsche-team leistete in einer nacht-und-nebel-aktion ganze arbeit: man lieh sich passende felgen aus, schnallte darauf die entsprechenden pneus ... und ließ es krachen ...

nach nur wenigen runden blieben die uhren bei 5,823 stehen, der zweitbesten jemals auf dem slot-ring erzielten zeit eines derartigen oldies ! geradezu frapierend die straßenlage dieser flunder, die scheinbar durch nix aus der spur zu bringen iss ...

und dann tauchte am ende der session - erstmals - ein giftgrüner mustang auf dem track auf ...

5.januar 2005: der mustang macht jedoch wie auch der riesige plymouth sehr viel arbeit, wenn man ihn was flotter kriegen will: beide kisten neigen zum kippeln, grad beim "elchtest" am ende der totoslotpassage ... alle register des gewichtstrimms gezogen liegen die beiden amis jetzt zwar besser aber immer noch in den rundenzeiten etwas zurück, wie die nachfolgende tabelle der bislang schnellsten runden deutlich macht:

Car Chassis Zeit
     
Cheetah Slotvision 5,612
Porsche 904 Schöler 5,838
Porsche 911 RS Schöler 5,914
Porsche 911 Plafit 5,935
Lotus Europa Schöler 6,059
Alfa 2000 GTA Schöler 6,102
Ferrari 250 GTO Schöler 6,122
Ford Mustang Schöler 6,226
Plymouth Plafit 6,286
Renault Alpine Schöler gef. ?
Corvette Schöler ?

alle zeiten wurden bei 12 v erzielt, um mal die physikalischen grenzen der cars auszutesten. erst morgen - nach dem nächsten bastelabend hier am slotring - werden wir mehr wissen über die beiden letzten, noch ausstehenden cars: den (winzigen) renault alpine (lars doebler´s alpine mit kotflügelverbreiterung erzielte hier bei nem trainingsabend vor ein paar wochen immerhin 5,9er zeiten) und die corvette, die von den maßen her gesehen eigentlich die bisherige schlappe der amicars wettmachen müsste 

6.1.2005: hochbetrieb auf und neben dem track !

von links: patrick goetz, levent bicak, christoph born & michael hamblock

christoph und dtm-serien sieger levent kommen heut mit ihren bereits fertigen cars (porsche 911 bzw. ferrari 250 gto) an den slot-ring gerollt, wohl um feinabstimmungen vorzunehmen für das rennen am 14.1. auf dem westland raceway des src eurode http://www.src-eurode.de/index.html  ... und mal zu schauen, womit sich die konkurrenz so die zeit vertreibt. schon kein schlechtes gefühl, anderen bei der arbeit zuzuschauen, wenn man sein eigenes car schon fertig hat :-)

michael - hier beim (wohl sehr erfolgreichen) feinschliff der reifen seiner corvette - störts weniger, denn seine vette iss heut (noch nackt & ohne karosse) der große winner und das eindeutig schnellste und am besten liegende car, das sogar an die fabelzeiten des porsche 904 vom letzten training fast herankommt!

 ... und so machen sich die beiden mitfavoriten daran, michael´s vette mal auf dem track den zahn zu fühlen :-)

es kommt, wie´s kommen muß: während die vette unbeeindruckt ihre runden zieht, zerlegt levent seinen gto am ende der totoslotpassage (zweimal !!) derart waidmännisch, dass nun ein mittelgroßer riss die riesige frontpartie des roten "schmückt". auch christoph iss nach reifenwechsel nu gar nich mehr zufrieden mit dem fahrverhalten seines 911ers, der wie ein tsunamigeschädigtes känguru durch die kurven hüpft. den ganzen (6-stündigen) trainingsabend versucht er der sache auf den grund zu kommen, seinen 911er dabei mehrfach in alle einzelteile zerlegend. am ende lags dann - wie so oft - am rechten reifenschliff ...

noch einiges zu tun gab´s im hause renault: bei patricK´s winzling vor allem größere schwierigkeiten, alle fahrwerksteile unter´s - zu schmale ? - 1:25er revell-kleid zu bekommen:

 

team alpine (vorn rechts) kam jedenfalls heut noch nich aus der boxengasse, während (dahinter) bereits zwei weitere teams ihre (sehr beeindruckenden) rohkarossen in die box stellten: team allitalia lancia stratos und lamborghini (miura) erregten jedenfalls bei ihrem erstauftritt bereits einiges aufsehen

9.1.2004 - allez les bleus

inzwischen rennt auch der kleine alpine wacker auf dem slot-ring ! bei 5,982 s bleiben die uhren stehen, dabei scheint die getriebeübersetzung noch gar nicht ausgereizt. dazu glänzt das car mit einer fantastischen straßenlage. auch bei der corvette wurden noch ein paar hundertstel gefunden, die neue bestzeit iss nun 5,931, womit der ami in die porsche-reihen ganz vorn eindringt

Car Chassis Zeit
     
Cheetah Slotvision 5,612
Porsche 904 Schöler 5,838
Porsche 911 RS Schöler 5,914
Corvette Schöler 5,931
Porsche 911 Plafit 5,935
Renault Alpine Schöler 5,982
Lotus Europa Schöler 6,059
Alfa 2000 GTA Schöler 6,102
Ferrari 250 GTO Schöler 6,122
Ford Mustang Schöler 6,226
Plymouth Plafit 6,286
Lancia Stratos Schöler ?
Lamborghini Miura Schöler ?

"flavio" meets "ecclestone" :-)

lancia & lamborghini waren heute aus der boxengasse verschwunden ... per transporter ging´s ins wenige kilometer entfernte merkstein. in achim zanders "scalehouse" legte der meister selbst hand an und verpaßte den beiden italienern in seiner optimal ausgestatteten lackierkabine ne neue "kleur" (wie man hier in grenznähe zu sagen pflegt)

ein warmes gelb für den heißen miura ...

... und den stratos (bild oben noch auf der flasche) in klassisch weiß ... und weil achim in solchen dingen halt perfektionist ist, mattierte er die dachhälften der corvette gleich mit.

natürlich ließ es sich teamcoach "flavio" nich nehmen, die zuletzt vom u-18 team fertiggestellten cars nem kleinen test auf dem fremden geläuf des westlandrace-ways auszusetzen. die zeiten konnten sich jedenfalls sehen lassen und lagen von 4,8 (porsche 904) über 4,9 (corvette und alpine) bis zu 5,0 tief (alfa). von daher scheint das u-18team gut gerüstet für seinen auftritt am kommenden freitag an gleicher stelle. erste infos zu diesem rennen, an dem mit thomas spicker auch einer der besten deutschen slotracer (und konstrukteur des neuen slotvision chassis) teilnehmen wird, sind auf achim zanders page zu finden: http://www.src-eurode.de/index.html (dort unter -> "bahnmeisterschaft" -> "vorbericht zum 3.rennen")

die cars der u-18-slotringer geben jedenfalls zwischen den traumautos von achim schon ein ganz gutes bild ab, auch wenn an noch so manchem optischem detail in der kommenden woche gefeilt werden muss. dass die berühmte pommesbude (bild oben an der brücke) inzwischen geöffnet wurde, registrierte coach flavio mit freude, haben seine jungs nämlich spätestens nach 2-3 stunden immer mächtig kohldampf *gg*

nich reality sondern modellbauerischer leckerbissen: bertrands pommesbude am westland-raceway!

lancia stratos & lamborghini miura schocken mit fabelzeiten !

12./13. januar 2005: das u-18-team legt noch zwei sonderschichten ein, um letzte optimierungen an den einsatzfahrzeugen vorzunehmen. renningenieur lars döbler hilft uns dabei, auch noch den stratos und den miura einsatzbereit zu bekommen. bis spät in die nacht - wird zur freude der eltern meiner kids :-) - hier am slot-ring geschraubt.

iss schon der miura mit einer 5,785 bei seinem ersten ausrtitt eine echte wucht, schockt noch mehr der kleine stratos: nach nur 5,757 bleiben die uhren stehen, und das bei einer geradezu irrsinnigen straßenlage ! dieses car fetzt ohne ende und auch sein fahrer christian wolff kommt sehr gut mit der kleinen kanonenkugel zurecht

das bestzeitentableau wird am ende also noch mal kräftig durcheinander gewirbelt:

Car Chassis Zeit
     
Cheetah Slotvision 5,612
Lancia Stratos Schöler 5,757
Lamborghini Miura Schöler 5,785
Porsche 904 Schöler 5,838
Porsche 911 RS Schöler 5,914
Corvette Schöler 5,931
Porsche 911 Plafit 5,935
Renault Alpine Schöler gef. 5,982
Lotus Europa Schöler 6,059
Alfa 2000 GTA Schöler 6,102
Ferrari 250 GTO Schöler 6,122
Ford Mustang Schöler 6,226
Plymouth Plafit 6,286

der mustang und der plymouth fallen damit endgültig aus der wertung, denn nur die 10 schnellsten cars werden am morgigen renntag eingesetzt: 

beim fotoshooting oben nicht dabei: der 2. porsche, besagter miura & der lotus, die in heimarbeit heute noch optisch verfeinert wurden. ansonsten große zuversicht beim u-18-team, bei seinem ersten großen auswärtsauftritt gut abzuschneiden.

die ergebnisse dieser veranstaltung sind unter der rubrik "auswärtsspiele" zu finden.#

sieger dieser im märz abgeschlossenen serie wurde christian wolff (siehe: "races & events - part II)

 

Jürgen baut MDF-Testtrack in Alsdorf !

14.april 2005: heimlich, still und leise hat sich u-18 teammate jürgen fuhrmann vor den osterferien im elterlichen dachgeschoss nen kleinen aber feinen testtrack aus mdf gezimmert, und das völlig selbständig und ohne fremde hilfe! fetten respekt, mann! die slots seiner zweispurigen bahn hat er dabei selber mit ner oberfräse entlang flexibler leisten gefräst. 4 fräsköppe sind dabei draufgegangen :-0 

selbstklebende kupferfolie liefert den strom für die cars, die auf dem 2komponeten lackierten track bereits erste runden drehen ... bei noch nicht ganz vollendeten banden. aber auch dies wird nicht mehr lange auf sich warten lassen, denn jürgen, der nach aussage seiner mutter bereits vor der schule an der bahn frickelt, legt ein höllentempo vor ...

die bahn ist wie schon der slot-ring auf höhenverstellbaren stützen gelagert ... und nimmt nun zur freude seiner eltern :-) fast schon den gesamten raum in anspruch. "nur das bett in der ecke stört noch ein wenig", meinte jürgen bei einem ersten besuch des autors in seiner neuen "spielhalle" ... und deutet dabei schon gewisse ausbaupläne an :-))

jürgen fuhrmanns bahn - 2.ausbaustufe

1.mai 2005: jürgen hat uns ne ganze bilderserie seines selbstgebauten tracks auf cd gebrannt. verwundert reibt man sich die augen: das hat der bursch in ein paar wochen ganz allein gebaut ! wow !

mit banden & some scenery sieht die strecke schon ziemlich professionell aus !

und auch seine cars dürfen dem nich nachstehen: sein alfa oldie iss nun schon mit beleuchtung unterwegs: 

wen wunderts da, dass sich bei jürgen immer mehr leutz aus dem u-18-team zum training treffen

 

Projektwoche 2005 der Europaschule J.H.Pestalozzi:

U-18-Team baut 1:100 Schulmodell

25.-30.mai 2005: verstärkt durch ein paar andere schüler der ghs und lehrer dickeler hat das u-18-team seine modellbauerischen fähigkeiten auch in der diesjährigen projektwoche unter beweis stellen können. beim abschließenden tag der offenen tür in der schule war das modell die wohl meistgelobte schülerarbeit.

tobias & jürgen vom u-18 team beim bau der komplizierten plexieglas-dachkonstruktion der turnhalle, die am ende fertiggestellt so aussah:

derweilen patrick, michael & daniel beim bau des neubautracktes:

der aus vier zusammenhängenden gebäuden bestehende schulkomplex wurde arbeitsteilig in vier gruppen hergestellt und später auf eine grundplatte mit fahrbarem unterbau geklebt. für diese arbeiten hatte kollege christoph dickeler (bild unten ganz rechts) die "bauaufsicht", der sich auch um die landschaftsgestaltung kümmerte. 

"insgesamt ne tolle woche mit nem noch tolleren ergebnis", das fanden wohl die meisten, auch wenn so manche überstunde dafür eingelegt werden mußte, um rechtzeitig fertig zu werden.

Slot-Ring Team goes Nürburgring !

für das freie training der formel 1 am 27.5. auf dem nürburgring gabs freikarten für das u-18-team, vermittelt durch herrn steffens, den chef an unserer schule (europaschule j.h. pestalozzi in alsdorf). "wär das nich was für euch ?", war seine frage ... naja, die antwort kann man sich natürlich denken :-)

nun nehmen wir sogar die ganze klasse 9a mit ... und natürlich jede menge ohrstöpsel, denn unsere freikarten sind tribünenkartenin höhe start und ziel vis a vis der boxengasse :-))

neue gesichter im u-18-team ?

die nachfrage nach plätzen im u-18-team iss an unserer schule inzwischen recht groß geworden. immer wieder werden u-18-team members oder der teamcoach selbst drauf angesprochen, ob man nicht auch mal mitfahren könne. allerdings sind unsere kapazitäten, was den raum im benachbarten kohlscheid angeht, doch recht begrenzt und mit der derzeitigen zahl von 10 youngstern recht ausgelastet, so dass bei jedem rennen immer 2 leutz aussetzen müssen. auch gibts immer wieder probleme, wenn mehr als 8 nachwuchsracer mit 2 pkws zum slot-ring hin und spätabends wieder nach alsdorf zurück transportiert werden müssen. mehr als 4 kids pro pkw können halt nich transportiert werden, sonst gibts ein knöllchen .-)

deswegen wird nach der laufenden gt-cup serie in den sommerferien denen gelegenheit gegeben, hier am slot-ring auch mal mitzufahren, die bislang nachgefragt haben, da wegen der urlaubszeit dann eh rennpause ist und nicht alle slot-ring-teamfahrer zum trainieren & basteln kommen können. 2-3 gäste- bzw. leihcars aus widerstandsfähigem material stehen jedenfalls schon bereit.

Bei der Formel 1 am Nürburgring

27.5.2005: freies training der formel 1 zum GP von europa - und wir sind dabei ! das u-18-team hat gleich noch die restliche klasse 9a der europaschule j.h. pestalozzi mitgenommen ... 23 leutz sind wir insgesamt mit family dickler. pünktlich zum start der ersten trainingssession um 11 sind wir auf unseren reservierten gratisplätzen gleich vis a vis der boxengasse ... um uns knubbelt es sich gewaltig ... viele schulklassen haben freien eintritt heut und ca. 20 tsd kids haben dies genutzt. einmal formel 1 "geflüster" zu erleben, ohrenstöpselbewaffnet (die meisten) ... nur die wenigsten halten bis zum ende ohne diesen schutz aus .... der sound der boliden iss einfach gnadenlos und dringt - hart an der schmerzgrenze - durch mark und bein (so muss es sein! :-)

wenn schumi kommt, wird dieser sound verstärkt durch infernalisches fanfaren-gehupe der ferrari fans, die deutlich in der mehrheit sind ... und die schmerzgrenze ein fürs andere mal überschritten.

auch in der boxengasse geht es ziemlich lebhaft zu ... fernglasbewaffnet kann man einige prominente fahrer erkennen, doch die meisten halten sich bei 30 grad aussentemperaturen lieber im schattigen innenraum ihrer boxen auf.

in dieser ganzen geräuschorgie iss der streckensprecher nur so schwach über die ziemlich mickrige lautsprecheranlage zu hören, dass leider über die zeiten und reihenfolge der fahrer so gut wie nix rüberkommt. auch die beiden videoleinwände sind zu weit weg, dass man überhaupt etwas erkennen kann. das sind wir von unserer datenanzeige am slot-ring aber ganz anders gewöhnt !!

egal: trotzdem iss es ein erlebnis, dass einen athmosphärisch schon beeindruckt ... auch der besuch der "erlebniswelt nürburgring" mit ihren vielen tollen oldies "hat was" ... auch ein paar boxenluder wurden gesichtet :-))

wer aber in der quali erster wurde und auf den folgenden plätzen folgte, erfahren wir erst auf der rückfahrt aus dem busradio :-)

 

Jahresabschlussfete im "Anno Tobak" (Eschweiler)

am 24. Juni 2005

"flavios" u-18team & seine klasse 9a feiern an diesem abend ab 19 uhr ihren jahresabschluss, der gleichzeitig das ende eines 5jährigen miteinanders bedeutet, denn mit ablauf dieses schuljahres wird sich die klasse aufteilen in die klassen 10a (hauptschulabschluss) und 10b (realschulabschluss)

eine schöne und ereignisreiche zeit liegt hinter uns, in der auch im außerschulischen bereich viele dinge möglich wurden, sei es beim segeln, bei klassenfahrten oder zuletzt beim slot-racen. dies hat allen ne menge spaß gemacht, aber auch im schulischen hat die klasse überdurchschnittlich abgeschnitten, z.b. zuletzt bei den lernstandserhebungen oder beim betriebspraktikum, nach dem schon ne ganze reihe lehrstellenangebote bekamen. last not least: ca. 10 mitglieder der klasse werden wohl in der zukünftigen 10b mit ihrem pauker den realschulabschluss anstreben, darunter fast alle mitglieder des u-18 teams!

wir finden: das muss einfach mal richtig gefeiert werden! :-))

 

25.6.2005: impressionen von der abschlussfete

oder: wo rennfahrer sind, da sind auch hübsche girls :-)

wegen grosser hitze wurde meist draußen vor der kneipe gefeiert

crazy laura bei tanzeinlage

crazy jasmin *hicks* & patrick

crazy natja und schiwon

crazy jasmin *hickshicks* & levent

rosenkavaliere

 

Berufsanfängerseminare bedingen Trainingspause

21.-23.september 2005: in dieser woche finden für die klasse 10B, aus der sich die meisten fahrer des u-18-teams rekrutieren,  ganztägig die diesjährigen seminare für berufsanfänger statt. schriftliche bewerbungen, vorstellungsgespräche und telefonische kontaktaufnahme mit betrieben werden dabei simuliert ... und mit ner videokamera aufgenommen:

diese tage sind recht fordernd, denn ein jeder muss sich in ungewohnter weise präsentieren, wobei seine stärken aber auch seine schwächen zu tage treten und diskutiert werden. toll moderiert und geleitet von frau becker und herrn haidari schlägt sich die klasse prächtig, iss aber abends ziemlich am limit, so dass der laufende trainingsbetrieb am slot-ring in dieser woche ausgesetzt wird ...

geschafft!

herr haidari & die (geschaffte) 10b bei der letzten mittagspause des lehrgangs. wie man sieht gehts in der neu zusammengewürfelten gruppe schon recht gruppendynamisch zu :-)

Coming Soon!

Saisoneröffnungsfete des U-18-Teams

& Flavios 10B am 1.Oktober 2005 !

die letzte saisonabschlussfete iss allen noch gut in erinnerung. derzeit gehen die vorbereitungen für unser großes "oktoberfest" in die heisse phase. gefeiert wird diesmal am ersten herbstferientag in der "kräuerhexe" am minigolfplatz in alsdorf, wo wir grillen werden und in gewohnter weise mal kräftig aber stilvoll auf den putz hauen möchten :-)  

veranstaltet wird das ganze von flavios 10b. neuzugang marco wird zu seinem einstand ne (kinder:-) - bowle mixen, bei der ihm seine flamme, unsere us-austauschschülerin claire aus oregon, sicherlich die hand reichen wird, die ihren abschied aus der klasse feiert, denn sie wechselt nach den herbstferien (leider) auf ne andre schule.

- weitere infos zu dieser feier demnächst in diesem kino - 

 

Coming Soon!

Trier und Neumünster - U-18-Team "on Tour" !

während der ab 3.oktober beginnenden herbstferien wird das u-18-team die beiden wohl führenden clubs der republik besuchen, dabei in der ersten ferienwoche die bahn des plafit-europameisters aus trier http://www.renn-center-trier.de , wo weitgehend nach unserem reglement gefahren wird, und in der zweiten den hometrack des derzeit besten deutschen scale-racers matthias parke in neumünster bei hamburg http://www.src-kiel.de/

23.sept.2005:

inzwischen wurden die besuchstermine festgelegt:

4.10.2005 - trier

in trier steht die vielleicht schwierigste slotracingstrecke der republik, eine knapp 50m lange 6 spurige bahn mit allem, was es an kurven so gibt. vielleicht gehören die trierer deswegen zu den erfolgreichsten deutschen slotracern

die trierer trainieren in unserer besuchszeit heftig für die kommende deutsche plafit-meisterschaft, die sie bereits einmal gewonnen haben 

11.10.2005 - neumünster

grad umgezogen in neue, großzügigere räumlichkeiten findet hier am 1./2. oktober eine der größten slotracing veranstaltungen in europa statt: die "imca european championship", bei der die besten 50 europäischen fahrer antreten - infos unter http://www.imca-slotracing.com/ 

die 5spurige 35m bahn iss der hometrack von matthias parke, dem derzeit erfolgreichsten deutschen scaleracer, der auch bei unserem besuch anwesend sein wird und sogar an diesem clubabend für uns ein rennen mit identischen cars organisieren möchte :-))

- weitere infos in kürze -

was in neumünster an diesem weekend so abgeht, iss unter http://f17.parsimony.net/forum29780/messages/63493.htm zu finden

 

U-18-Team überrascht in Trier !

"Schiwon" schnellster bei den Plafit-Europameistern !

4.oktober 2005: mit nem leihbüsschen fährt heut ne 7 köpfige delegation zu den plafit-europameistern nach trier. mit dabei levent, tobi, jürgen, patrick schiwon, patrick goetz, chefmechaniker lars doebler & coach flavio. wie würde sich das team auf deutschlands schwerster slotracingstrecke schlagen?

zunächst setzen wir unsere unkompliziert zu fahrenden le mans prototypen ein

beobachtet wird unsere truppe derweilen von den trierer top-piloten martin & alfons bartelmes (alias dr.slot) sowie dem mann, der derzeit in germany alles "in grund und boden" fährt, ralph "psycho" seif. ralf iss ein ziemlich verrückter hund, der nur fürs sloten zu leben scheint. derzeit basteln er und seine trierer kumpels an einigen eigenbau-chassis, die sofort unsere aufmerksamkeit erregen, weil auch wir uns in kürze an so was wagen möchten. gleich werden sämtliche kameras gezückt und - unauffällig - ein paar spionage bilder geschossen :-)

doch spionage iss bei den trierern eigentlich nich nötig: bereitwillig teilen uns die champs alles über die philosophie dieses fahrwerks mit, zu der es gehört, möglichst viel gewicht an die außenränder zu bringen, dorthin also, wo auch wir im u-18-team immer mal blei hinpacken, wenn das fahrverhalten eines wagens optimiert werden soll ...

als gastgeber martin bartelmes (bild oben links) gegen ende des abends zu nem hotlap-contest aufruft, bekommen wir gelegenheit, dieses chassis auch mal im fahrbetrieb zu testen. die reaktionen im team sind gewaltig: "das weitaus beste scale-chassis, das ich je gefahren bin " - originalton coach flavio. in der tat muss der begriff "das car liegt wie ein brett" neu definiert werden

als der bahnstrom so gegen 23 uhr auf männerfreundliche 18v geschraubt wird :-)), geht der hotlap contest, an dem sich inzwischen auch die trierer top-piloten mit wachsender begeisterung beteiligen, in seine heisseste phase. die überraschung dabei iss weniger, dass sich die trierer - trotz "einiger" bierchen :-) immer mehr dem trackrekord nähern, sondern wie nah die youngster des u-18-teams schon bei der musik sind:

ralf "psycho" seif  (trier) 8,546 s

martin batelmes (trier) 8,555 s

alfons bartelmes (trier) 8,605 s

michael u. (trier) 8,624 s

patrick schiwon (u-18-team) 8,945 s

bernd huvendiek (u-18-team) 9,031 s

jürgen fuhrmann (u-18-team) 9,165 s

tobias biezynski (u-18-team) 9,166 s

levent bicak (u-18-team) 9,365 s

patrick goetz (u-18-team) 9,545 s

lars doebler (u-18-team) 9,740 s

ob dieses guten auftritts macht martin bartelmes, der schon häufiger junge talentierte nachwuchspiloten unterstützt hat, dem u-18-team ein tolles angebot:"ich bau euch ein car auf, das ihr beim kommenden 12 h teamrennen von trier einsetzen könnt" .... !!! 

dies war natürlich heisses thema bei der rückfahrt, die sich bis 1 uhr erstreckte. tenor: da machen wir mit! auch die unkomplizierte lustige art der trierer, die allesamt schon eine sehr originelle truppe sind, hat das team begeistert; und so wurde auf der rückfahrt schon die frage gestellt: wann fahren wir wieder nach trier?

 

Verschiebung der Neumünster-Tour

eigentlich fix vorgesehen in unserem terminkalender war nach unserem tollen trier-besuch ne fahrt nach neumüntser zu parkes hometrack. 570km hin und wieder zurück sollte es gehen inklusive übernachtung in ner jugendherberge. leider war dies aber aus verschiedenen gründen nich machbar: zum einen absolvieren einige youngster jetzt in den herbstferien probejobs, um ende des schuljahres 2006 an ne lehrstelle zu kommen, zum anderen hatten viele den letzten $ in material für die kommende le mans trophy gesteckt und ihr slot-racing budget erschöpft ...

aufgeschoben iss nich aufgehoben ... irgendwann im kommenden jahr werden wir sicher ne delegation nach neumünster schicken und parke & co dort besuchen

 

U-18-Team & Flavios 10B beim Pharma-Riesen

- Tagespraktikum bei "Chemie Grünenthal" -

27.10.2005. chemielehrerin frau geliev hatte die idee, 10b coach "flavio" huvendiek war gleich begeistert und so ging es in das high-tech ausbildungs- und fortbildungszentrum eines der größten arbeitgeber im raum aachen. u-18-fahrer patrick goetz hatte dort schon einmal ein betriebspraktikum absolviert, von dem er uns ziemlich begeistert berichtete. 

nach ausgiebigem frühstück und präsentation der ausbildungsgänge in diesem hypermodernen zentrum gings danach ans praktische erleben eines arbeitstages in grünenthals nachwuchsschmiede. ein weißer arbeitskittel und ne schutzbrille waren dabei obligatorische accessoires, die erst den zutritt in die labors gestatteten

die bunte schar um frau geliev (oben links) sah danach schon richtig professionell aus und hätte auch gut ein ärzteteam eines krankenhauses abgeben können :-)

für den praktikumstag hatte sich die ausbildungsleitung etwas besonderes einfallen lassen: 11 azubis des ersten lehrjahres betreuten jeweils zwei unserer schüler bei ihrer arbeit und führten mit ihnen versuche durch, die sie in ihrer bisherigen ausbildung kennengelernt hatten. "auch ne art der leistungskontrolle", wie uns ein ausbilder von grünenthal erklärte. dass die azubis diese aufgabe sehr ernst nahmen, konnte man geradezu sehen, hatten sie sich doch über ne woche auf unseren besuch und ihre präsentation vorbereitet:

levent und deniz (bild oben) vom u-18-team waren jedenfalls von ihrem betreuer und der athmosphäre in diesem ausbildungslabor mehr als begeistert. auch carsten (bild unten) hatte grund zur freude: ihn betreute eine charmante junge azu-biene :-) an diesem vormittag, mit der glänzend zurecht kam *gg*

nach einem leckeren mittagessen gings danach noch um die übrigen ausbildungsmöglichkeiten bei grünenthal: neben chemikanten werden dort auch informatiker, kaufleute und industriemechaniker ausgebildet, insgesamt über 90 an der zahl, womit grünenthal wohl einer der größten ausbildungsbetriebe der region ist.

keine frage: ein sehr interessanter besuch in einer firma, die jugendlichen bei der offensichtlichen qualität ihrer ausbildung ne menge perspektive bieten kann, nicht zuletzt weil das unternehmen auch international vertreten ist.

 

Auch neben der Piste: U-18er geben mächtig Gas ! 

Und gewinnn beim Karaoke im "Titanic"

12.11.2005 ... eigentlich steht am heutigen abend nur ne lockere runde billard- und bowlingspielen auf dem programm, zu dem sich das u-18 team und großteile von flavios 10b im alsdorfer bowlingzentrum "titanic" getroffen haben 

doch je später der abend - je doller die stimmung um unseren "animateur" marco, der die jungs gegen ende des abends bei nem karaoke-wettbewerb meldet, der quasi halbnackt bestritten werden muss. kein problem für unsere jungs, die endlich mal ihre waschbrettbäuche zeigen können :-))

dass die jungs das "biene maya" lied dabei nich mehr ganz unfallfrei auf die reihe bekommen haben, spielte keine rolle mehr. der optische eindruck war einfach zu stark :-)))

als gewinner erhielten sie übrigens (eine!) eintrittskarte zu ner silvesterpartie :-) 

 

U-18er Christoph & Thorsten Born stellen zweiten MDF-Testtrack fertig ! 

8.dezember 2005

heut sind die ersten bilder des neben jürgen fuhrmanns track nun schon zweiten u-18-mdf-testtracks der gebrüder born auf cd beim teamcoach reingeflattert. wow! das sieht ja toll aus, was die beiden da völlig selbständig auf die beine gestellt haben. fetten respekt!

noch ein wenig größer als die strecke von jürgen iss der "born-ring" innerhalb kürzester zeit entstanden. einige u-18er haben mitgeholfen, beim fräsen, beim lackieren ... und damit weiteres trainingsgelände vor ort auf die beine gestellt.

auch eine elektronische zeitmessung hat diese bahn. der derzeitige trackrekord liegt bei 3,4s. noch wird das ganze gespeist von provisorischen stromquellen, doch sind schon richtige netzteile bestellt. durch einiges an scenery erhält diese neue strecke im hause born ne menge flair. 

 

4.Januar 2006

Bei den Chassis-Schmieden in Trier

Jürgen "Joey" Fuhrmann: Man of Speed des U-18-Teams

goetz, schiwon & lars (v.l.) neben den tierer ingenieuren seif und bartelmes

schon bei unserem letzten besuch bei den plafit-europameistern in trier war uns aufgefallen, um wie viel besser die trierer chassiseigenkonstruktionen gingen als alle üblichen auf dem markt erhältlichen geräte. und so sind wir gespannt, was uns bei unserem jetzigen besuch in dieser hinsicht an neuerungen erwartet.

auch gedacht iss unsere visite als training für die 12h von trier, an denen wir gerne teilnehmen möchten. und so fahren die top 6 der aktuellen rankingliste erwartungsfroh in die moselstadt ... leider können christian wg. nem praktikum und die beiden born-brothers wg. skiurlaub diesmal nich teilnehmen

zunächst aber wird eigenes material getestet: hier fällt insbesondere levents neuer enzo auf, der hervorragend geht und dem im laufe des abends noch ein feintuning von ralf seif, einem der chassismeister persönlich, widerfährt ... levents car muss jetzt als topfavorit für die kleine le mans klasse gehandelt werden

überhaupt ralf seif ... und seine chassiscreationen !

ohne zweifel scheint dieser geniale tüftler den stein der weisen gefunden zu haben. einmal ein chassis von seif gefahren, iss man wohl "verdorben" für den rest seiner slot-racing-karriere. für die SLP konzipiert, scheinen diese fahrwerke - so simpel sie in ihrem aufbau sind - die physik auf den kopf zu stellen

eine breite messsingplatte iss die hauptursache dieses phänomens ... drumherum bestückt mit edlen teilen des plafit super 24

diese kombi scheint der schlüssel zum erfolg ... und wenn meister ralf dann mal zum regler greift und es mal ordentlich krachen lässt (was er sich mit seinem tiefflieger ungern nehmen lässt:-) ... dann macht sich ungläubiges staunen breit (bei den unvorbereiteten gästen): bei gleicher voltzahl geht ralfs teil ne knappe sekunde schneller als unsere besten chassis!

aber auch martin bartelmes, der gastgeber unseres heutigen abends, steht dem nich nach: er iss quasi der entwicklungsingenieur für die neuesten plafit-prototypen:

auch hier wird bei der chassisweiterentwicklung konsequent "in die breite" gegangen ... und das scheint der hauptvorteil dieser fahrgestelle zu sein: eine wesentlich bessere gewichtsverteilung allgemein. getestet wird das ganze auf der sehr anspruchsvollen trierer bahn, die jedem chassis (und auch fahrer) sofort die grenzen aufzeigt: dies musste teamcoach flavio´s neuer panoz roadster schmerzlich am eigene leib erfahren: am ende der langen gerade zu spät abgebremst (= fahrfehler), schlug sein panoz derart heftig in die bande ein, dass  ein 1 quadratzentimeter großes teil der resinefrontpartie einfach wechbrach :-( ...schock! - wenn auch noch reparabel (man sollte seine schönsten cars zu hause lassen, wenn man die schwierige trierer bahn noch nich ganz im griff hat)

der am ende des abends auf ner "ralf seif creation" ausgefahrene "man of speed" (wer erzielt in 2 min die schnellste runde?) wurde - bei zivilen 16v - von ralf seif himself mit 9,051 gewonnen, vor martin bartelmes (ein paar tausendstel dahinter) ... u-18-teamintern aber siegte "joey"

1- jürgen "joey" fuhrmann 9,372s

2- levent bicak 9,410s

3- lars doebler 9,534s

4- patrick schiwon 9,564s

5- bernd "flavio" huvendiek 9,588s

6- patrick goetz 10,089s

jetzt sind wir natürlich scharf drauf, die trierer neuentwicklungen nachzubauen. das tolle an den trierer jungs: man hat nie den eindruck, dass man uns etwas verheimlicht oder vorenthält. im gegenteil: man gibt uns gar die zurüstteile mit, mit denen man die trierer fahrgestelle nachbauen kann! 

noch zu erwähnen bleibt, dass wir gegen 2 uhr nachts wohlbehalten wieder zuhause angekommen sind

 

Bowling-Party im TITANIC

31.1.2006

flavios 10b und das u-18-team wechseln für nen tag die sportart: bowling steht an im alsdorfer bowlingcenter titanic. anlass iss die verabschiedung von christoph dickeler, der als sehr beliebter sportlehrer in der klasse tätig war und jetzt zu einer stolberger schule wechselt, um dort eine koordinatorstelle zu anzutreten. zu seinem abschied hatte dickeler die klasse eingeladen. u-18-teammate und bowlingprofi marco hansen organisierte den abend im center 

so verlief die party auch ein wenig "getragen", denn viele sind traurig, dass dickeler (oben 2.v.l.) die schule wechselt.

auch auf diesem wege: goodbye chris dickeler & good luck in stolberg !

Goodbye, 10B !

Ein schönes Kapitel iss zu Ende

Abschlussfeier von Flavios Klasse 10B

14.september 2006

ein paar monate sind ins land gegangen seit der schulentlassung von flavios 10b. erst jetzt ein paar zeilen und fotos, da der 10b-coach zu diesem historischen datum seine kamera zu hause vergaß ... und erst jetzt über umwege an einige fotos von dieser feier kam (thx patrick)

 vor der feier sind flavios jungs kaum wiederzuerkennen und wirken eher wie models aus nem modekatalog: die u-18er und 10b-ler christian, jürgen und patrick (v.l. bild oben)

in der proppe vollen aula dann zum schluss die zeugnisverteilung: alle haben den realschulabschluss geschafft, ein großteil sogar mit der qualifikation zur gymnasialen oberstufe. dass fast alle auch noch ne lehrstelle gefunden haben, erfüllt den klassenlehrer mit einigem stolz.

ziemlich stolz auch die eltern, die prima kooperierten:

  

v.l. frau fuhrmann, teamcoach flavio, frau born und frau goetz

mit etwas wehmut nahm der teamcoach von seiner auch bei seinen kollegen äußerst beliebten truppe an diesem abend abschied nach 6 jahren der zusammenarbeit. man versprach sich jedoch, sich nich aus den augen zu verlieren ... ein erstes elterntreff der ehemaligen soll in den kommenden herbstferien stattfinden.

und am slot-ring trifft man sich inzwischen schon wieder fast wöchentlich :-)

 

 

powered by Beepworld