lmtrophyrace6 

Zurück

 

The Finals !

zwar nich das punktbeste, vielleicht aber das schönste fahrzeug: pierre jung´s porsche gt1

 

Letzter Durchgang der "Großen Le Mans Klasse"

21.mai 2006

am montag, den 22.5.2006, eröffnen die ersten beiden grids den finalen sechsten durchgang der LM-TROPHY. am darauffolgenden freitag folgen dann die schnellen grids dieser klasse.

sowohl im hinblick auf die fahrergesamtwertung (siehe rubrik "LM-TROPHY-RANKING"), in der bicak mit 864 punkten vor fuhrmann (853) und born (794) führt, als auch die gt1-klassenwertung, wo bicak derzeit mit 332 punkten vor born (324), schiwon (299) und fuhrmann (295) liegt, kann dieser lauf die entscheidung bringen. 

 

Sensationeller GT1 Auftakt:

Schiwon pulverisiert mit 214 Laps den Rennrundenrekord!

vor Flavio (213 Laps), Bicak und Linberg (209) !

22.5.2006

angesichts der knappen ausgangslage vor dem letzten lauf der "großen le mans klasse" scheinen sich die teilnehmer heute besonders sorgfältig auf ihr rennen vorzubereiten: es wird während des warm-ups schon geschraubt, dass sich die balken biegen. neue setups werden kreiert ... getestet ... und manchmal auch wieder verworfen ... und das noch bis in die eigentliche quali hinein:

quali

früh wird klar,dass sich besonders schiwon heut ne menge vorgenommen hat. auf den ersten drei spuren legt er mit seinem favorisierten lancia los wie die feuerwehr. erst mit nem gewaltakt kann ihn sich der teamcoach auf der 4.spur noch schnappen und ihm in der summe aller spuren ein ganzes tausendstel (= 5mm) abnehmen!

Fahrer

Wagen

Chassis

Spur 1

Spur 2

Spur 3

Spur 4

Gesamt

Bernd Huvendiek

Porsche 956 FromA

MOMO SW 2 mod.

5,540

5,454

5,444

5,413

21,851

Patrick Schiwon

Lancia CL2

MOMO SW 2 mod.

5,459

5,484

5,491

5,418

21,852

Levent Bicak

Mazda 787B

MOMO SW 2 mod.

5,447

5,466

5,524

5,489

21,926

Andre Linberg*

Nissan R 390

MOMO SW 2 mod.

5,720

5,658

5,566

5,517

22,461

Pierre Jung*

Porsche GT1 Fat

SLOTVISION

5,625

5,605

5,72

5,630

22,580

Thorsten Born

Sauber C9

MOMO SW 2 mod.

5,703

5,609

5,615

5,656

22,583

Kevin Goetz*

Porsche GT1

SLOTVISION

 

 

 

 

dns

Christian Wolff

Sauber C9

Plafit Excel

 

 

 

 

dns

Stefan Filster*

Porsche 956 Canon

SLOTVISION

 

 

 

 

dns

*Rookies

 

 

 

 

 

 

 

levent bicak landet auf platz 3 nur knapp dahinter, während andre linberg in der quali noch zweimal das set-up wechselt und sich dadurch am ende noch äußerst knapp vor einem heute sehr stark fahrenden pierre jung und thorsten born behaupten kann ...

race

das motto des rennens iss schnell ausgegeben: "heute greifen wir den rennrundenrekord an!" (der von lars doebler und flavio mit jeweils 210,0 runden bisher gehalten wird)

was sich im folgenden abspielt, iss auch angesichts der rekordflut der letzten rennen einfach sensationell:

1.stint:

levent bicak versucht mal wieder von hinten nen frühstart zu provozieren, doch niemand fällt diesmal drauf rein ... erst führt flavio ... nach nem äußerst coolen kick zieht schiwon an diesem vorbei

schiwon 54 runden

flavio 53 runden

bicak 53 runden

linberg 51 runden

in der spitze werden fast durchweg 5,5er zeiten gefahren ... und das am stück!

unglaublich!

2.stint

schiwon fährt sich in nen rausch ... die erste 5,4 fällt bei ihm ... und die verfolger fallen zurück:

schiwon 108 runden

flavio 106 runden

bicak 106 runden

linberg 103 runden

3.stint

schiwon und bicak zeigen nerven - flavio macht druck und linberg boden gut

2-3mal iss leader schiwon nun neben der spur, bicak noch öfter ... und so schließen durch ultrakonstante fahrweise sowohl favio zu schiwon als auch linberg zu bicak langsam auf :

schiwon 160 runden

flavio 160 runden

bicak 158 runden

linberg 156 runden

4.stint

ganze 5-6 meter trennen nun nur noch falvio vom führenden schiwon. beide fahren nun die mittleren spuren 2 und 3 ... und hier entscheidet sich letztendlich dieser zweikampf: schiwon kann sich langsam aus der umklammerung von flavio lösen ... und seinen vorsprung zentimeter für zentimeter ausweiten. am ende springt ein klarer sieg für unseren zwei-meter-mann in neuer fantastischer rekordrundenzahl von 214 runden heraus vor teamcoach flavio, der mit 213 runden auch noch deutlich über der alten rekordmarke von 210 runden bleibt.

auf platz drei kann sich am ende ein glücklicher levent bicak retten, der zwar die spitzenzeiten der beiden leader mitgehen kann, aber einfach zu oft aus der spur kommt ... und am ende froh sein kann, noch so gerade vor andre linberg ins ziel zu kommen, der seine formkrise heute durch ultrakonstante fahrweise wieder eindrucksvoll in den griff bekommt:

Fahrer

Wagen

Chassis

Runden

Patrick Schiwon

Lancia CL2

MOMO SW 2 mod.

214,30

Bernd Huvendiek

Porsche 956 FromA

MOMO SW 2 mod.

213,40

Levent Bicak

Mazda 787B

MOMO SW 2 mod.

209,50

Andre Linberg*

Nissan R 390

MOMO SW 2 mod.

209,10

Thorsten Born

Sauber C9

MOMO SW 2 mod.

203,15

Pierre Jung*

Porsche GT1 Fat

SLOTVISION

195,45

Kevin Goetz*

Porsche GT1

SLOTVISION

dns

Christian Wolff

Sauber C9

Plafit Excel

dns

Stefan Filster*

Porsche 956 Canon

SLOTVISION

dns

* Rookies

 

 

 

" ich hab sicherlich heute mein bestes rennen ever am slot-ring gefahren ... gleichmäßig schnell und bis auf den kick ohne jeden abflug. doch wenn ich ne schnellere runde als schiwon auf dem monitor angezeigt bekam, hat dieser jedesmal gekontert. es war so, als ob er auch nach jeder runde auf den bildschirm geschaut hat, um zu sehen, was er jetzt fahren muss"

(originalton flavio)

v.l.: levent (3.), thorsten (5.), linberg (4.), dahinter winner schiwon und pierre (6.)

the winner cars lancia und porsche 956 klar vor dem rest des feldes

ziemliches rätselraten nach wie vor, warum gerade die beiden ultralangen cars lancia und porsche 956 dermaßen am slot-ring "abgehen" und - bei gleichem chassis - vor den scheinbar günstigeren karossen, wie sauber oder mazda, gelandet sind ...

nach diesen ersten beiden grids jedenfalls dürfte sich der druck auf die schnellen jungs der freitagsgrids, die sich noch chancen für die klassen- oder gesamtwertung ausrechnen, mächtig erhöht haben ...

 

Unfallträchtiges GT1 Finale:

Andre Linberg behält kühlen Kopf

und siegt mit 209,4 Laps !

vor Goetz (208,1) und Doebler (207,05)

Levent Bicak mit neuem Quali-4-Spur Rekord !

26.mai 2006

nach dem wahnsinnsrennen vom montag stehen alle unter hochspannung: hat nämlich der üblicherwiese langsamere grid vom wochenanfang ne rundenzahl vorgelegt, die mächtig schockt. dass der slot-ring auch heute für super zeiten gut iss, zeigt das warmup, wo´s schnell in richtung 5,5er zeiten geht und am ende die ersten 5,4er fallen. allen voran tut sich schon hier levent bicak hervor ...

doch erstmal muss jürgen verarztet werden: "ein wenig" superkleber iss in ne schnittwunde geraten, die er sich bei nem reparaturversuch zuzog ... und die jetzt von seinem spezi marco "fachgerecht" mit nem "sklapell" verarztet wird:

im stile von doktor emmenberger aus dürrenmatts "der verdacht" operiert er jürgen ohne narkose den superkleber aus der wunde ... woran man erkennt, dass die gleichnamige, in flavios klasse 10b gelesene lekture bei seinen schülern wohl nachhaltige wirkung erzielt haben muss :-)))

auch sonst merkt man dem haufen heute eine gewisse hochstimmung an, denn favios 10b weiß nach etlichen klassenarbeiten der letzten woche und der zeugniskonferenz vom letzten mittwoch, dass alle 20 klassenkameraden den realschulabschluss geschafft und sogar 16 die qualifikation zum besuch der gymnasialen oberstufe erreicht haben! ... ein ergebniss, auf das auch der teamcoach des u-18-teams und seiner 10b mächtig stolz iss. 

"hura - hura - wir fahren nach berlin!" - iss der slogan der abschlussfahrt von flavios 10b ... und so laufen derzeit die vorbereitungen für diese einwöchige reise in die landeshauptstadt mit ihren vielen attraktionen auf hochtouren ... ebenso wie die vorbereitungen einer ebenso genial geplanten abschlussfeier am 9. juni (bericht demnächst an dieser stelle)

slot-racen steht natürlich ein wenig im schatten dieser kommenden highlights ...

quali

levent bicak fährt hier überragend: ein neuer quali-4-spur-rekord iss die folge. hinter levent tobt ein ziemlich enger kampf um die startpositionen:

Fahrer

Wagen

Chassis

Spur 1

Spur 2

Spur 3

Spur 4

Gesamt

Levent Bicak**

Mazda 787B

MOMO SW 2 mod.

5,465

5,463

5,425

5,443

21,796

Andre Linberg* **

Nissan R 390

MOMO SW 2 mod.

5,522

5,489

5,539

5,494

22,044

Jürgen Fuhrmann

Porsche 956

MOMO SW 2 mod.

5,482

5,530

5,521

5,527

22,060

BerndHuvendiek**

Lancia CL2

MOMO SW 2 mod.

5,546

5,538

5,507

5,512

22,103

Patrick Goetz

Porsche 956

MOMO SW 2 mod.

5,556

5,524

5,522

5,525

22,127

Christoph Born

Sauber C9

MOMO SW 2 mod.

5,570

5,578

5,548

5,512

22,208

Marco Hansen

Porsche 956

MOMO SW 2 mod.

5,607

5,543

5,591

5,533

22,274

Lars Doebler

Sauber C9

Plafit S 24 SLP

n.t

n.t

n.t

n.t

n.t

Kevin Goetz

Porsche GT1

SLOTVISION

 

 

 

 

dns

Stefan Filster

Porsche 956 Canon

SLOTVISION

 

 

 

 

dns

*Rookies

**außer Konkurrenz

 wg. Doppelstart

 

 

 

NewQuali-

Rekord

lars doebler verzichtet aus zeitgründen auf die quali ... und wirft sich später (respekt!) ohne eine einzige gefahrene runde ins renngetümmel !

race

die eigentlichen verlierer des rennens sind levent bicak und chris born, die beide nach etlichen unfällen schäden an ihren cars produzieren und weit zurückfallen. auch teamcoach flavio und jürgen fuhrmann sind heut mehr als unglücklich unterwegs und zu oft neben der spur.

dagegen fahren andre linberg, patrick goetz und lars doebler ein relativ konstantes rennen und landen verdient auf dem podium:

Fahrer Wagen Chassis Runden

Andre Linberg* **

Nissan R 390

MOMO SW 2 mod.

209,40

Patrick Goetz

Porsche 956

MOMO SW 2 mod.

208,10

Lars Doebler

Sauber C9

Plafit S 24 SLP

207,05

BerndHuvendiek**

Lancia CL2

MOMO SW 2 mod.

206,95

Marco Hansen*

Porsche 956

MOMO SW 2 mod.

205,40

Jürgen Fuhrmann

Porsche 956

MOMO SW 2 mod.

205,15

Christoph Born

Sauber C9

MOMO SW 2 mod.

203,10

Levent Bicak**

Mazda 787B

MOMO SW 2 mod.

157,00

Kevin Goetz*

Porsche GT1

SLOTVISION

dns

Stefan Filster*

Porsche 956 Canon

SLOTVISION

dns

* Rookies **außer Konkurrenz wg. Doppelstart  

auch marco hansen zeigt heute sein bestes (weil konstantestes) rennen ever ... aber der rest des starterfeldes bleibt weit unter seinen möglichkeiten ... sicherlich hätten andre, patrick und lars noch ein paar ründchen mehr geschafft, doch dafür gabs einfach zu viele chaosphasen.

v.l.: bicak (8.), goetz (2.), winner linberg, born (7.), doebler (3.), fuhrmann (6.) und hansen (5.) 

nich mehr ganz taufrisch nach 6 läufen: die winnercars im zieleinlauf

 

gesamtwertung aller grids der "großen le mans klasse"

Fahrer

Wagen

Chassis

Runden

Patrick Schiwon

Lancia CL2

MOMO SW 2 mod.

214,30

Bernd Huvendiek

Porsche 956 FromA

MOMO SW 2 mod.

213,40

Levent Bicak

Mazda 787B

MOMO SW 2 mod.

209,50

Andre Linberg*

Nissan R 390

MOMO SW 2 mod.

209,10

Patrick Goetz

Porsche 956

MOMO SW 2 mod.

208,10

Lars Doebler

Sauber C9

Plafit S 24 SLP

207,05

Marco Hansen*

Porsche 956

MOMO SW 2 mod.

205,40

Jürgen Fuhrmann

Porsche 956

MOMO SW 2 mod.

205,15

Thorsten Born

Sauber C9

MOMO SW 2 mod.

203,15

Christoph Born

Sauber C9

MOMO SW 2 mod.

203,10

Pierre Jung*

Porsche GT1 Fat

SLOTVISION

195,45

Kevin Goetz*

Porsche GT1

SLOTVISION

dns

Christian Wolff

Sauber C9

Plafit Excel

dns

Stefan Filster*

Porsche 956 Canon

SLOTVISION

dns

* Rookies      

sowohl in bezug auf die gesamtwertung der LM-TROPHY als auch die GT1-klassenwertung hat levent bicak nach diesem rennen nun ziemlich gute karten vor den noch zuletzt ausstehenden rennen der "kleinen le mans klasse" die am samstag, den 26.august, stattfinden.

 

The Final Countdown !

Vorschau auf das Finale der LM-TROPHY 2005/2006

mit dem letzten Rennen der "kleinen Klasse"

am Samstag, den 26.8.2006

19.august 2006

mit einem lauf der "kleinen le mans klasse" endet die meisterschaftsrunde der saison 2005/2006, die im oktober des vorjahres mit dem 1. rennen der LM-TROPHY begann. am kommenden samstag wird also sowohl der gesamtsieger der LM-TROPHY gekürt, als auch die sieger der drei wagenklassen und der gewinner der rookiewertung. für all diese 5 kategorien gibts nen plaketten-eintrag auf dem slot-ring-wanderpokal, der bis zum ende der nächsten serie, der im september beginnenden SLP CHAMPIONSHIP,vom gesamtsieger über die drei klassensieger hin zum besten rookie der saison wandert.

schauen wir uns die favoriten in den einzelnen kategorien an:

(coach flavio bleibt wegen seines heimvorteils aussen vor)

favoriten auf den gesamtsieg :

in der wertvollsten wertung, der gesamtwertung aller klassen, liegt derzeit levent bicak (bild oben links) mit 864 punkten knapp vor jürgen fuhrmann (rechts) mit 853 punkten. das wird ne ziemlich spannende angelegenheit. beide mathe-asse werden sich vor dem rennen genau ausrechnen, wie´s für sie mindestens ausgehen muss, um "den pott" zu sichern. auch christoph born (794 p. bild unten) hat noch - wenn auch nur theoretische - chancen auf den gesamtsieg, aber nur dann, wenn die beiden vor ihm liegenden levent & jürgen ziemlich weit hinten landen bzw. ausfallen.

favoriten auf den gesamtsieg der "kleinen le mans-klasse":

hier führt vor dem letzten rennen bislang jürgen fuhrmann mit 276 punkten vor levent bicak mit 250 und christoph born mit 237 punkten. jürgen hat damit die günstigste ausgangsposition, muss levent aber immer im auge behalten und wenns schlecht läuft auch christoph.

favoriten auf den gesamtsieg der "großen le mans klasse"

dem nach fünf läufen führenden levent bicak iss nach seiner sehr guten platzierung im 6. und letzten rennen dieser klasse der gesamtgewinn der "großen le mans klasse" nicht mehr zu nehmen.

favoriten auf den gesamtsieg der "LMP-klasse"

nach abschluss aller rennen dieser klasse liegen zwei fahrer mit 282 punkten gleichauf an der spitze: levent bicak und jürgen fuhrmann. am 26.8.2006 wird ein stechen zwischen diesen beiden auf zugelosten LMP-fahrzeugen darüber entscheiden, wer diese klasse gewinnt. der modus wird erst kurz vor dem rennen bekanntgegeben bzw. beim abendessen in der pause zwischen den beiden abgesprochen.

favoriten auf den gesamtsieg der rookiewertung

andre linberg iss der pott in der rookiewertung sicher. sein punktevorsprung nach fünf von sechs abgeschlossenen runden iss einfach zu groß. um die plätze hinter andre streiten stefan filster und pierre jung.

programm zum saisonfinale am 26.8.2006

treff: 26.8., 17 uhr schule

coach flavio und christoh born können jeweils 4 teilnehmer per pkw zum slot-ring transportieren. mit den beiden fahrern wäre der transport von 10 teilnehmern gesichert. dies entspricht genau der zahl von fahrern, die eine zusage zu diesem rennen gemacht haben. weil dies so ist, können wir das finale auch komplett an einem rennabend austragen und nich an zwei, was bei mehr gemeldeten teilnehmern nötig gewesen wäre.

teilnehmer:

levent bicak

jürgen fuhrmann

christoph born

patrick schiwon

patrick goetz

pierre jung

andre linberg

stefan filster

kevin goetz

teamcoach flavio

christian wolff

marco hansen

special dauerguest und renningenieur lars doebler musst leider absagen, da er derzeit an nem wichtigen rennen in norddeutschland teilnimmt (5 liter summernight race)

nicht mit von der partie iss thorsten born, der als austauschschüler derzeit in den USA weilt. 

viele grüße an ihn von dieser stelle!

how are you, thorsten? schreib mal was ins gästebuch!

zeitplan des finales am 26.8.2006 

17.30 uhr: warmup (je teilnehmer und spur 4 mal 3 minuten)

19.00 uhr: quali (je teilnehmer und spur 4 mal 3 minuten)

20.30 uhr: "fresspause" - gemeinsames abendessen bei "oskar"

21.30 uhr: start der rennen (3 grids über 4 mal 5 minuten) 

23 Uhr: ende der rennen der kleinen klasse

stechen zw. jürgen und levent um den gewinn der prototpen-klasse (maximal 15min)

anschließend: siegerehrung und pokalübergabe. auch die 2. und 3. platzierten aller o.g. 5 kategorien erhalten urkunden.

danach saisonabschlussfeier in aachen, wo wegen der reiter-wm überall mächtig was los iss :-) 

sollten teilnehmer nicht so lange mitmachen wollen, können oder dürfen, werden sie von unseren pkw-fahrern - bevor wir nach aachen fahren - nach hause gefahren.

teilnehmer unter 18 jahren sorgen bitte für entsprechendes einverständnis der eltern, wenn sie noch mit nach aachen fahren wollen! coach flavio will keinen ärger kriegen, denn bei solchen sachen kanns erfahrungsgemäß schon mal sehr spät werden !

rückkehr der teilnehmer per pkw (alle werden zu hause abgesetzt)

"ich freue mich sehr, die ehemaligen schüler meiner 10b, die zwei jahre lang im u-18-team mitgefahren sind, beim fianle am 26.8.wiederzusehen. einige haben mich in den sommerferien hier am slot-ring und in der schule inzwischen schon besucht und erzählt, wie´s ihnen inzwischen im berufsleben so ergangen iss. das waren immer riesen treffen für mich! einfach genial zu hören, wie ihr euch (erfolgreich) durchschlagt. 

aber (fast) das gesamte alte team nach gut 2 monaten rennpause noch mal hier am slot-ring zum finale begrüßen zu können, wird sicherlich ein noch größerer hit. ich freue mich einfach riesig darauf (wie auch die jungs vom u-16-team) und denke, dass dies bei euch ähnlich iss.

... und anschließend lassen wir´s in aachen mal richtig krachen." :-)

- euer teamcoach flavio -

... und weil wir uns so sehr auf das saisonfinale und das wiedersehen mit dem alten u-18-team freuen haben andre und der teamcoach schon mal alle fahrzeuge von euch fürs rennen vorbereitet. alle eure cars laufen also in gewohnter form ! 

 

Sensation im Finale:

"Noch-Rookies" Pierre Jung (1.) und Stefan Filster (2.) schlagen gesamte Slot-Ring-Elite !

Levent Bicak Gewinner der Gesamtwertung der LM-TROPHY und Gewinner aller drei Wagenklassen !

Andre Linberg gewinnt den Rookiecup !

26.august 2006

ziemlich eng iss es beim heutigen letzten lauf der kleinen le mans klasse, der zugleich das abschlussrennen und finale der LM TROPHY darstellt. eigentlich sollte dieses rennen schon vor den sommerferien stattfinden, musste jedoch aus termingründen verschoben werden. so liegen zwei monate pause zwischen dem vorletzten und diesem letzten lauf. man durfte gespannt sein, wie unsere asse dies verkraften würden.

beim treff an der schule fehlen mit levent bicak und jürgen fuhrmann ausgerechnet die beiden aussichtsreichen kandidaten auf den gesamtsieg der LM-TROPHY. levent hat noch ein wichtiges fussball-ligaspiel ... macht sich aber danach auf nen zweistündigen 12km-fußmarsch (!!) richtung slot-ring, weil niemand ihn transportieren kann und auch sein handy "leer iss" und er sich nich melden kann ... am ende der quali trifft er hier gerade noch rechtzeitig ein. von jürgen dagegen hören wir erst nach anruf sehr viel später, dass er bei nem träckertreff in jülich festhängt und keine fahrgelegenheit auftreiben kann. so findet das finale leider ohne ihn statt. levent muss jetzt nur noch ankommen und hat den pokal eigentlich schon vor dem race gewonnen ... auch wenn dadurch ne menge spannung verloren geht, entwickelt sich die qauli zu nem echten hit:

quali

schon fast normal, dass es zwischen den piloten inzwischen um hundertstel geht, auch in der addition aller vier qualispuren. auffällig aber, dass pierre jung heute gleich zwei spuren für sich entscheiden kann. wie pierre schneidet auch stefan filster erstaunlich gut ab, beide in ihrem letzten rennen als rookie. vielleicht wollen die beiden ja demonstrieren, dass sie ab jetzt zurecht zu den slot-ring assen zu zählen sind. der dritte "noch-rookie" andre linberg dagegen kämpft mit der fahrphysik seines bislang so schnellen enzos ... und trotz hektischer schrauberei (motor, getriebe, chassis: alles wird wild hin und hergewechselt:-) will sich keine verbesserung einstellen ...  

Fahrer Wagen Chassis Spur 1 Spur 2 Spur 3 Spur 4 Gesamt

Bernd Huvendiek

Ferrari Maranello

MOMO SW 2 mod.

5,721

5,747

5,703

5,685

22,856

Levent Bicak

Ferrari Enzo

MOMO SW 2 mod.

5,740

5,750

5,718

5,672

22,880

Pierre Jung*

Ferrari Testarossa

SLOTVISION

5,688

5,702

5,747

5,793

22,930

Christian Wolff

Honda NSX

SLOTVISION

5,730

5,728

5,791

5,764

23,013

Stefan Filster*

Honda NSX

SLOTVISION

5,755

5,777

5,836

5,775

23,143

Patrick Goetz

Ferrari Testarossa

MOMO SW 2 mod.

5,736

5,805

5,807

5,802

23,150

Patrick Schiwon

Ferrari Modena

SLOTVISION

5,767

5,808

5,809

5,856

23,240

Christoph Born

Honda NSX

MOMO SW 2 mod.

5,856

5,837

5,914

5,944

23,551

Andre Linberg*

Ferrari Enzo

MOMO SW 2 mod.

5,861

6,103

6,201

6,257

24,422

Lars Doebler

Lamborghini Murc.

Plafit S 24

 

 

 

 

dns

Kevin Goetz*

Honda NSX

SLOTVISION

 

 

 

 

dns

Jürgen Fuhrmann

Ferrari F40

MOMO SW 2 mod.

 

 

 

 

dns

Marco Hansen*

Ferrari Maranello

MOMO SW 2 mod.

 

 

 

 

dq

* Ex-Rookies

 

 

 

 

 

 

 

nach der quali gibts erstmal ne ordentliche stärkung bei unserer stammpizzeria "oscar".

race

legen die "noch-rookies" pierre und stefan in der quali schon heftig los, so geht so richtig bei ihnen die post im rennen ab: gegenüber den slot-ring assen bislang zu unbeständig, platzt heute bei beiden der knoten, was die konstanz angeht: noch nie hat man von den beiden ein so perfektes race gesehen fast ohne jeden abflug. alle slot-ring-asse müssen sich der "new generation" beugen.

Fahrer Wagen Chassis Runden

Pierre Jung*

Ferrari Testarossa

SLOTVISION

205,25

Stefan Filster*

Honda NSX

SLOTVISION

204,05

Bernd Huvendiek

Ferrari Maranello

MOMO SW 2 mod.

203,25

Patrick Goetz

Ferrari Testarossa

MOMO SW 2 mod.

201,45

Patrick Schiwon

Ferrari Modena

SLOTVISION

199,45

Levent Bicak

Ferrari Enzo

MOMO SW 2 mod.

198,85

Christian Wolff

Honda NSX

SLOTVISION

198,80

Andre Linberg*

Ferrari Enzo

MOMO SW 2 mod.

198,20

Christoph Born

Honda NSX

MOMO SW 2 mod.

196,05

Lars Doebler

Lamborghini Murc.

Plafit S 24

dns

Kevin Goetz*

Honda NSX

SLOTVISION

dns

Jürgen Fuhrmann

Ferrari F40

MOMO SW 2 mod.

dns

Marco Hansen*

Ferrari Maranello

MOMO SW 2 mod.

dq

* Ex-Rookies

 

 

 

negativer höhepunkt: nach ein paar gröberen unsportlichkeiten muss marco hansen disqualifiziert werden.

levent bicak riskiert angesichts des wahrscheinlichen pokalgewinn in diesem rennen nix mehr und rollt "relativ gemütlich" um den track, während es weder dem teamcoach noch mr. consistency patrick goetz gelingen will, die entfesselten "noch-rookies" einzubremsen. allerdings wissen die etablierteren fahrer die tolle leistung der beiden youngster zu würdigen und lassen und verwickeln sie in keine unnötigen zweikämpfe.

heute die schnellsten: die beiden jüngsten des slot-ring-teams: pierre jung (links mit urkunde) und stefan filster (rechts daneben)

mit nem sonderapplaus der etablierten slot-ring asse und der inzwischen eingetroffenen sportlehrerin jutta lüttke werden die beiden youngster in ihren kreis aufgenommen. ferrari aber iss heut mal wieder megadominant. nur filsters weisser nsx kann sich vorn zwischen die italiener schieben:

den saisonabschluss haben wir dann noch ein wenig im "sowieso" in aachens pontstraße gefeiert :-)

gesamtwertung des 6. laufes (alle klassen)

wie schon erwähnt fand der letzte lauf aus termingründen nur mit fahrzeugen der gt1- und gt2/3-klassen statt. die prototypen blieben diesmal aussen vor. deswegen wurden die punkte für die platzierung entsprechend verringert. 

 

 

 

 

Punkte

Punkte

Punkte

Punkte

Fahrer

Wagen

Chassis

Runden

Platz

GT1

GT2/3

total

Patrick Schiwon

Lancia CL2

MOMO SW 2 mod.

214,30

40

30

 

70

Bernd Huvendiek

Porsche 956 From A

MOMO SW 2 mod.

213,40

38

28

 

66

Levent Bicak

Mazda 787B

MOMO SW 2 mod.

209,50

36

26

 

62

Andre Linberg*

Nissan R 390

MOMO SW 2 mod.

209,10

34

24

 

58

Patrick Goetz

Porsche 956

MOMO SW 2 mod.

208,10

32

22

 

54

Lars Doebler

Sauber C9

Plafit S 24 SLP

207,05

30

20

 

50

Marco Hansen*

Porsche 956

MOMO SW 2 mod.

205,40

28

18

 

46

Pierre Jung*

Ferrari Testarossa

SLOTVISION

205,25

26

 

30

56

Jürgen Fuhrmann

Porsche 956

MOMO SW 2 mod.

205,15

24

16

 

40

Stefan Filster*

Honda NSX

SLOTVISION

204,05

22

 

28

50

Bernd Huvendiek

Ferrari Maranello

MOMO SW 2 mod.

203,25

20

 

26

46

Thorsten Born

Sauber C9

MOMO SW 2 mod.

203,15

18

14

 

32

Christoph Born

Sauber C9

MOMO SW 2 mod.

203,10

16

12

 

28

Patrick Goetz

Ferrari Testarossa

MOMO SW 2 mod.

201,45

14

 

24

38

Patrick Schiwon

Ferrari Modena

SLOTVISION

199,45

12

 

22

34

Levent Bicak

Ferrari Enzo

MOMO SW 2 mod.

198,85

10

 

20

30

Christian Wolff

Honda NSX

SLOTVISION

198,80

8

 

18

26

Andre Linberg*

Ferrari Enzo

MOMO SW 2 mod.

198,20

6

 

16

22

Christoph Born

Honda NSX

MOMO SW 2 mod.

196,05

4

 

14

18

Pierre Jung*

Porsche GT1 Fat

SLOTVISION

195,45

2

10

 

12

Kevin Goetz*

Porsche GT1

SLOTVISION

dns

0

0

 

0

Christian Wolff

Sauber C9

Plafit Excel

dns

0

0

 

0

Stefan Filster*

Porsche 956 Canon

SLOTVISION

dns

0

0

 

0

Lars Doebler

Lamborghini Murc.

Plafit S 24

dns

0

 

0

0

Kevin Goetz*

Honda NSX

SLOTVISION

dns

0

 

0

0

Jürgen Fuhrmann

Ferrari F40

MOMO SW 2 mod.

dns

0

 

0

0

Marco Hansen*

Ferrari Maranello

MOMO SW 2 mod.

dq

0

 

0

0

* Ex-Rookies              

 

Endstand der LM-TROPHY 2005/2006

mächtig abgesahnt hat in dieser meisterrunde levent bicak: er gewinnt nicht nur die TROPHY gesamtwertung aller drei klassen, sondern ist auch gesamtbester der einzelwertung der prototypen-, GT1- & GT2- kategorie. 4 urkunden plus den wanderpokal nimmt levent (bild unten rechts) mit nach hause.

gratulation!

wer kein rennen versäumt und zur not auch mal zu fuss die 12km bis zum slot-ring zurücklegt, hat diese auszeichnungen wahrlich verdient!

 

1.

Runde

2.

Runde

3.

Runde  

4.

Runde  

5.

Runde  

6.

Runde    

Fahrer

LMP

GT1

GT2

LMP

GT1

GT2

LMP

GT1

GT2

LMP

GT1

GT2

LMP

GT1

GT2

LMP

GT1

GT2

total

BerndHuvendiek

14

80

50

72

80

52

88

90

50

90

58

56

82

70

70

 

66

46

1114

Levent Bicak

36

46

46

76

70

28

16

66

56

76

68

68

78

82

52

 

62

30

956

JürgenFuhrmann

48

66

76

20

23

78

80

74

62

86

54

0

48

78

60

 

40

0

893

Christoph Born

41

34

33

66

58

18

30

84

38

52

82

74

44

66

74

 

28

18

840

Patrick Schiwon

68

31

23

56

38

56

56

58

29

38

86

35

32

86

33

 

70

34

829

Patrick Goetz

62

76

68

48

42

46

66

66

32

35

0

60

41

58

0

 

54

38

792

Lars Doebler*

33

60

58

42

34

64

60

80

25

26

0

0

0

90

29

 

50

0

651

Thorsten Born

22

70

28

23

15

11

50

52

40

66

20

13

26

46

0

 

32

0

514

Christian Wolff

44

50

0

26

64

32

44

70

0

10

78

44

0

0

0

 

0

26

488

Pierre Jung**

17

7

16

13

11

14

21

23

15

46

46

32

35

34

25

 

12

56

423

Andre Linberg**

0

0

0

0

0

0

38

25

18

19

72

23

38

38

64

 

58

22

415

Stefan Filster**

0

0

0

0

0

0

25

20

22

32

38

29

19

50

48

 

0

50

333

Marco Hansen**

0

0

0

11

0

0

11

46

8

0

24

16

22

0

0

 

46

0

184

Kevin Goetz**

8

0

13

0

0

9

38

8

11

0

16

19

0

0

0

 

0

0

122

Deniz Sahin

25

12

0

0

0

21

0

0

0

0

0

0

0

0

0

 

0

0

58

Gästewertung:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KlausJungbluth*

 

19

 

 

30

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

49

Chopper H.Post*

 

26

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

26

Stefan Dohmen*

 

 

 

 

 

 

 

 

 

23

 

 

 

 

 

 

 

 

23

Olaf Grünwald*

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

22

 

 

 

 

22

Rudy Kamieth*

 

22

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

22

*Special Guests

**Rookies

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rookie-Cup

ab 3.

Runde

 

4.

Runde

 

5.

Runde

 

6.

Runde

 

 

Fahrer

LMP

GT1

GT2

LMP

GT1

GT2

LMP

GT1

GT2

LMP

GT1

GT2

total

Andre Linberg**

38

25

18

19

72

23

38

38

64

 

58

22

415

Pierre Jung**

21

23

15

46

46

32

35

34

25

 

12

56

345

Stefan Filster**

25

20

22

32

38

29

19

50

48

 

0

50

333

Marco Hansen**

11

46

8

0

24

16

22

0

0

 

46

0

173

Kevin Goetz**

38

8

11

0

16

19

0

0

0

 

0

0

92

                           

 andre linberg (15, bild oben links) gewinnt souverän den rookie-cup - grats andre (auch er iss schon mal zu fuss zum slot-ring angereist)! - andre dürfte zusammen mit seinen gerade heute sehr stark fahrenden youngsterkollegen pierre jung & stefan filster (2. und 3. der rookiecup-gesamtwertung) zur ernsthaften konkurrenz für die etablierten asse bei der nächsten SLP-meisterschaftsrunde werden, die in ein paar wochen beginnt. 

ihre "schonzeit" als rookies iss allerdings nun zu ende :-)

klassenwertungen

endstand prototypen:

levent endet punktgleich mit jürgen vor goetz. da jürgen nich am finale und stechen teilnahm, geht der pott an levent.

LMP Klasse

Fahrer

Race 1

Race 2

Race 3

Race 4

Race 5

total

Bernd Huvendiek

14

72

88

90

82

346

Levent Bicak

36

76

16

76

78

282

Jürgen Fuhrmann

48

20

80

86

48

282

Patrick Goetz

62

48

66

35

41

252

Patrick Schiwon

68

56

56

38

32

250

Christoph Born

41

66

30

52

44

233

Thorsten Born

22

23

50

66

26

187

Lars Doebler*

33

42

60

26

0

161

Pierre Jung**

17

13

21

46

35

132

Christian Wolff

44

26

44

10

0

124

Andre Linberg**

0

0

38

19

38

95

Stefan Filster**

0

0

25

32

19

76

Kevin Goetz **

8

0

38

0

0

46

Marco Hansen**

0

11

11

0

22

44

Deniz Sahin

25

0

0

0

0

25

Gästewertung:

 

 

 

 

 

 

Stefan Dohmen*

 

 

 

23

 

23

endstand "große klasse" GT1:

fast hätte es patrick schiwon mit nem furiosen endspurt noch geschafft, jedoch bleibt er am ende hinter levent bicak gesamtzweiter vor chris born auf 3.

GT1 Klasse

Fahrer

Race 1

Race 2

Race 3

Race 4

Race 5

Race 6

total

Bernd Huvendiek

80

80

90

58

70

66

444

Levent Bicak

46

70

66

68

82

62

394

Patrick Schiwon

31

38

58

86

86

70

369

Christoph Born

34

58

84

82

66

28

352

Jürgen Fuhrmann

66

23

74

54

78

40

335

Lars Doebler*

60

34

80

0

90

50

314

Patrick Goetz

76

42

66

0

58

54

296

Christian Wolff

50

64

70

78

0

0

262

Thorsten Born

70

15

52

20

46

32

235

Andre Linberg**

0

0

25

72

38

58

193

Pierre Jung**

7

11

29

46

34

12

139

Marco Hansen**

0

0

46

24

0

46

116

Stefan Filster**

0

0

20

38

50

0

108

Kevin Goetz **

0

0

8

16

0

0

24

Deniz Sahin

12

0

0

0

0

0

12

Gästewertung:

 

 

 

 

 

 

 

Klaus Jungbluth*

19

30

 

 

 

 

49

Chopper H.Post*

26

 

 

 

 

 

26

Olaf Grünwald

 

 

 

 

22

 

22

Rudy Kamieth*

22

 

 

 

 

 

22

endstand "kleine klasse" GT2/3

hier dominierte jürgen fuhrmann auf seinem ultraschnellen f40 in den ersten drei rennen, doch zum schluss konnte ihn levent bicak doch noch abfangen. chris born wurde gesamtdritter.

GT2 Klasse

Fahrer

Race 1

Race 2

Race 3

Race 4

Race 5

Race 6

total

Bernd Huvendiek

50

52

50

56

70

46

324

Levent Bicak

46

28

56

68

52

30

280

Jürgen Fuhrmann

76

78

62

0

60

0

276

Christoph Born

33

18

38

74

74

18

255

Patrick Goetz

68

46

32

60

0

38

244

Patrick Schiwon

23

56

29

35

33

34

210

Lars Doebler*

58

64

25

0

29

0

176

Pierre Jung**

16

14

15

32

25

56

158

Stefan Filster**

0

0

22

29

48

50

149

Andre Linberg**

0

0

18

23

64

22

127

Christian Wolff

0

32

0

44

0

26

102

Thorsten Born

28

11

40

13

0

0

92

Kevin Goetz **

13

9

11

19

0

0

52

Marco Hansen**

0

0

8

16

0

0

24

Deniz Sahin

0

21

0

0

0

0

21

 

Fazit der LM-TROPHY

ohne zweifel die bislang aufwendigste serie hier am slot-ring, denn die 15 teilnehmer mussten sich für insgesamt drei fahrzeugklassen wagen aufbauen. im laufe der saison kamen immer neue geschosse dazu, die natürlich auch noch gewartet werden mussten ... viel arbeit, aber auch viel spaß bei den zahlreichen bastelabenden, die größtenteils in kleingruppen hier am slot-ring aber auch während der modellbau ag in der schule stattfanden.

 im team entwickelten sich dabei nach und nach spezialisten für chassistuning (jürgen, goetz und andre) und karosseriearbeiten (levent und christoph) heraus ... man half sich ... und das merkte man auch in den rennen. unfaire aktionen waren mangelware ... und je länger die saison dauerte, desto enger wurden die fights. die qualität der rennen war wirklich allererste sahne. ernsthafte beschädigungen gab es - born to be wild - nur an zwei wagen der "born brothers", die man ein wenig als "materialfahrer" bezeichnen kann :-) 
 
aussichten
so werden sicherlich ne ganze reihe der im letzen schuljahr entlassenen schützlinge aus coach flavio´s ex-10b auch weiterhin an rennen auf dem slot-ring teilnehmen, auch wenn die zeit der jungs angesichts gerade begonnener berufsausbildung knapper geworden ist. wahrscheinlich wird der samstag der tag für die bereits aus der schule entlassenen slot-ring-teammates sein, an dem zumindest 1-2 mal im monat rennen oder kleinere funevents stattfinden werden. dazu bleiben die cars der kleinen le mams klasse aufgebaut.
an nachwuchs herrscht jedoch kein mangel: die rookies der saison 2005/2006 (andre, pierre & stefan) haben in diesem jahr voll den anschluss an die asse gefunden. im allerletzten rennen gelang ihnen sogar ein beeindruckender doppelsieg gegen die fast vollständig angetretene U-18-elite.
dahinter werden derzeit 8-9 newbies aus flavios neuer klasse 7b behutsam von rookiebetreuer andre an das team herangeführt, unter ihnen - das kann man jetzt schon sagen - einige, die ne menge talent mitbringen. diese youngster werden zunächst unter sich nen kleinen rookiecup austragen, bevor sie nach und nach auf die erfahreneren fahrer losgelassen werden.
coming soon: das "SLP-Championat 2006/2007"
wahrscheinlich erst im oktober kann die nächste serie gestartet mit fahrzeugen der SLP-Klasse. da wir derzeit an zwei terminen pro woche rookieabende mit 4-5 teilnehmern veranstalten, kommt der aufbau der neuen fahrzeuge immer wieder ein wenig ins stocken, auch wenn gerade andre linberg schon sehr oft zum schrauben gekommen ist  ...
prominente gäste
 
zu den rennen unserer kommenden SLP serie werden wir möglichst jedesmal erfolgreiche slot-racer aus der republik einladen und herausfordern. so haben z.b. bereits sebastian nockemann und jan uhlig ihr erscheinen angekündigt. die beiden twens gehören z.z. zum schnellsten, was man in der slp-szene antreffen kann.  siehe: http://www.doslot.de/Plastikquaeler/index.htm ... auch die trierer werden sicherlich mal ihrer zusage folgen. geplant iss außerdem, zu unseren rennen leutz vom src mönchengladbach einzuladen, an deren slp-clubmeisterschaft einige unserer besten teilnehmen.
auswärtsspiele
neben dem src mönchengladbach wird auch immer wieder mal die ultraselektive bahn der plafit-europameister von trier unser ziel sein. sicherlich wird auch die blueking in brühl mal wieder auf unserem recht vollen kalender erscheinen.
 

 

 

 

 

powered by Beepworld