formel1 

Zurück

 

 

 

Im Test: Vladimir Okali´s Formel 1 Geschosse !

30.dezember 2006

pünktlich zu den weihnachtsferien sind die bei "vlado" bestellten fünf ready to race formel 1 boliden eingetroffen. vlado hatten wir anfang dezember beim warm-up der champs in peter fröbels bluekingclub kennengelernt (bericht in der rubrik "freaks & locations ll"). der tscheche zählt schon seit jahren zu den erfolgreichsten wing-car fahrern auf diesem planenten. weltmeistertitel und weltrekorde pflastern seinen weg, mit entsprechendem respektabestand sahen unsere youngster diesem ass bei der arbeit zu:

über rudy kamieth liefen dann erste direkte kontakte, denn wir hatten erfahren, dass vlado (bild oben rechts) auch preiswerte (und sehr flotte) formel 1 cars anbietet. und da uns der symphatische und trotz seiner erfolge sehr bescheiden wirkende champ gleich ein absolutes sonderangebot machte, wurden flux gleich 5 boliden geordert, die mit ner gratisbeilage nützlicher ersatzteile:-) drei wochen später am slot-ring eintrafen:

  

zwar liegt die zeit, in der wir zuletzt lexankarossen gefahren sind, schon fast zwei jahre zurück, aber diese wagen sehen trotzdem schon mal sehr gut aus, auch wenn noch ein paar fahrerinlets gemalt werden müssen. basis iss ein von okali entwickeltes ziemlich geniales chassis, das durch seinen ebenso simplen wie ausgeklügelten aufbau besticht und von einem parma 16D befeuert wird:

obwohl der slot-ring offiziell weihanchtspause hat, hatten wohl einige leutz wind von der lieferung aus tschechien bekommen. mit lars, andre, pierre und coach flavio treffen gestern die ersten testfahrer hier ein. nachdem sich ein wenig grip aufgebaut hat, machen vlados geschosse mit jeder weiteren runde mehr spaß. am ende fällt sogar die 5 sekunden schallmauer:

hotlapper andre linberg iss es vorbehalten die schnellste zeit des abends zu erzielen, aber auch die anderen testfahrer sind nich viel langsamer und kommen sehr gut mit diesen geschossen zurecht, die mit 120g schon nen etwas sensibleren gasfinger verlangen als unsere derzeit vorwiegend bewegten etwa 200g schweren slp-fahrzeuge ... selbst dsc-ass lars doebler war vom gutmütigen fahrverhalten sehr angetan: "die dinger machen laune!"

einhelliges testurteil: sehr empfehlenswert !

okali bietet diese wagenklasse übrigens auch auf seiner homepage an: http://www.voki-src.sk

mal sehen, was unsere rookies mit diesen wagen, die wir bei 11 volt bewegten, beim nächsten trainingsabend anstellen :-). sicherlich sind diese geschosse ne willkommene abwechslung, vielleicht sogar mehr, können wir damit nämlich auch mal auf peter fröbels highspeedstrecke, der blueking in brühl, auftreten.

31.12.2006

hab noch ein bisserl mit den übersetzungen der wagen rumgespielt und einige cars optisch noch etwas aufgepeppt mit decals und folien, damit unserem ferraristi pierre auch der ferrari besser gefällt. unterm strich machen die formel 1 geschosse richtig spaß und sind ne tolle ergänzung auch auf dem slot-ring.

4,866 - Goetz nun auch mit F1-Rekord !

heute fährt der leader der slp-cup-gesamtwertung,  patrick goetz, erstmals die neuen formel 1 boliden. nach ner kurzen eingewöhnungsphase ("boah, watt sind die schnell!") bewegt sich geotz ziemlich schnell richtung bestzeit ... und unterbietet den von andre linberg gehaltenen rekord sofort deutlich.  andre versucht zwar noch nen konter, scheitert aber um ein paar tausendstel an der neuen bestmarke.

auch beruflich läuft bei goetz derzeit alles bestens: nach nur nem halben jahr ausbildung wurde er in die jugendvertung des betriebsrates seines ausbildungsbetriebes "hoch-tief" gewählt.

fetten respekt, goetz !

derzeit noch die frage iss, wie wir diese spaß-powercars am slot-ring einbinden können. 

powered by Beepworld